BuFaTa ET Wiki

Das Wiki der Bundesfachschaftentagung Elektrotechnik

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


arbeitskreise:notenvergabe-klausuren:protokoll_ilmenau2020

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
arbeitskreise:notenvergabe-klausuren:protokoll_ilmenau2020 [23.05.2020 15:38]
Charlotte Muth
arbeitskreise:notenvergabe-klausuren:protokoll_ilmenau2020 [23.05.2020 18:04] (aktuell)
David Glück
Zeile 2: Zeile 2:
  
 BuFaTa SoSe2020 \\ BuFaTa SoSe2020 \\
-Anwesend: David (TU Ilmenau), Chris \\+Anwesend: David (TU Ilmenau), Chris (TU Ilmenau), Miriam (HTW Berlin)\\
 Leitung des AK: Charlotte(KIT) \\ Leitung des AK: Charlotte(KIT) \\
 Protokoll: alle\\ Protokoll: alle\\
Zeile 22: Zeile 22:
   * Könnt ihr vor der Prüfung einschätzen,​ wie streng eine Prüfung bewertet wird? Woran legt ihr das fest?   * Könnt ihr vor der Prüfung einschätzen,​ wie streng eine Prüfung bewertet wird? Woran legt ihr das fest?
   * Was sind eurer Meinung nach die Auswirkungen,​ wenn eine Prüfung als schwer (weil streng bewertet) gilt?   * Was sind eurer Meinung nach die Auswirkungen,​ wenn eine Prüfung als schwer (weil streng bewertet) gilt?
 +  * Wie mache ich mündliche Prüfungen vergleichbarer
 +  ​
 +  ​
 +=== Chris ===
 +  * Ja in vielen Fächern, aber nicht in allen
 +    * In vielen Fächern stimmt das, in manchen ist es aber eher irreführend
 +  * Besser vergleichbar,​ wenn Punkteskalen in jedem Jahr gleich wären, andererseits sind Prüfungen auch unterschiedlich schwer. Tendenziell Sinnvoll Notenskalen im Nachhinein anzupassen
 +    * Punktzahl als Richtwert der nach unten korrigiert werden kann
 +  * Jeder tut was er möchte, bei wenigen Teilnehmern keine Statistik (sinnvoll)
 +  * Schwere einer Prüfung: Altklausuren,​ Hörensagen,​ eigene Erfahrungen mit Prüfer
 +  * Was passiert bei schweren Prüfungen: Durchschnitt niedriger, Stress und Hilflosigkeit während der Prüfung, Studis bereiten sich mehr drauf vor
 +  * Alle Prüfungen im gleichen Zeitraum, sodass sie besser vergleichbar sind
 +  ​
 +=== Miriam ===
 +  * Lernziele sind in der Modulordnung drin, 
 +    * Die meisten Profs halten sich daran
 +  * Notenskalen werden im Vorfeld veröffentlicht oder "​Standard"​ Notenskala (zB. bestanden ab 50%)
 +    * Bonuspunkte in manchen Fächern
 +    * Notenskala nachverhandelbar ​
 +  * Notenspiegel nur bei großer Teilnehmeranzahl (>10)
 +  * Mail von Prof an Studis mit Tabelle (nicht wirklich anonym)
 +    * Problem des Umgangs mit Matrikelnummern
 +  * Kontakte zu höheren Semestern, Wiederholerquote,​ Durchfallquote
 +  * Verunsicherung,​ Panik...
 +  * Gruppenprüfungen (teilweise ohne Protokoll, Beisitzer) nicht unbedingt vergleichbar,​ bisher keine guten Erfahrungen
 +  ​
 +=== David ===
 +  * Lernziele: theoretisch im Modulhandbuch,​ wenn beschrieben tatsächlich ziemlich gut
 +  * Notenmodelle:​ im Vorfeld veröffentlichen wäre cool
 +  * Statistiken wegen kleiner Prüfungen meist nicht
 +  * Prüfungen schwanken an Anspruch, allerdings ist bekannt welche Prüfungen tendenziell schwer sind
 +  * Schwere Prüfung: es wird viel mehr gelernt, führt zu sehr harten und einfachen Semestern
 +  * Mündl Prüfungen: Einzelprüfungen,​ stark Tagesformabhängig,​ Beisitzer abhängig; Prüfer sind sich der Modalitäten nicht bewusst; Protokolle schwanken stark in Qualität
 +  ​
 +=== Charlotte ===
 +  * Zumindest im Master werden die Lernziele nicht immer festgelegt
 +    * sehr stark von Professor*innen abhängig
 +  * Wäre fair, wenn vor der Prüfung Notenskala veröffentlicht wird
 +    * mehr Ruhe für Prüflinge
 +    * Vorbereitung einfacher möglich
 +    * fair, wenn es möglich ist, den Schnitt noch zu heben
 +  * Es gibt keine Standardmäßige Veröffentlichung der Prüfungsstatistiken,​ abhängig von Prüfer*in ​
 +  * Schwierigkeit:​ meist über höhere Semester
 +    * Auswirkungen:​ viele verlieren Lust an Fach
 +  * mündliche Prüfungen:
 +    * Einzelprüfung,​ oft wenn wenige Studis die Prüfung ablegen
 +    * oft relativ entspannt, oft sind die Themen bekannt
 +    * die Noten sind oft besser als bei schriftlichen Prüfungen
 +    * wie kann eine Vergleichbarkeit gewährleistet werden, wenn Personen positiv / negativ auffallen oder bekannt sind
 +    ​
 +=== Diskussion ===
 +  * Die Formulierung von Lernzielen ist sehr wichtig. Sie sollten Inhalte der Prüfung widerspiegeln
 +  * Veröffentlichung der Notenskalen im Vorhinein kann den Studierenden bei der Vorbereitung helfen und führt zu Vergleichbarkeit unter den Jahrgängen. Falls Prüfung unerwartet schwer war, kann eine Anpassung zum Vorteil der Prüflinge erfolgen.
 +  * Prüfungsstatistiken sollten ab Mindestanzahl von Studierenden (zB >10) bei der Bewertung der Lehrqualität mitbeachtet werden
 +  * negativer Effekt wenn Prüfung als schwer gilt: Studierende schieben Prüfung (insbesondere wenn mehrere schwere Fächer), negative Assioziation,​ Studium verzögert sich, Aber Studierende verbringen mehr Zeit mit der Vorbereitung,​ Verunsicherung der Studierenden gegenüber dem erlernten Stoff auch nach der Prüfung
 +  * Die Formalien zu mündlichen Prüfungen sollten eingehalten werden
 +
  
 ==== 2 Leitfaden ==== ==== 2 Leitfaden ====
 === 2.1 Was soll im Leitfaden geändert werden und wieso === === 2.1 Was soll im Leitfaden geändert werden und wieso ===
 +s. Leitfaden
 === 2.2 Was fehlt noch im Leitfaden === === 2.2 Was fehlt noch im Leitfaden ===
 +s. Leitfaden
  
-==== 3 Leitfaden Lernziele ​==== +===== Feedback ​===== 
-Wie sollen Lernziele aussehen, sodass sie auch für Dozentin und Studierende nützlich sind+Die Formulierungen im Leitfaden sollten nochmal überarbeitet werden. 
 +Durch den Input von mehr Unis könnten Inhalte noch weiter ergänzt werden.
  
 ===== Ende ===== ===== Ende =====
-Beginn: ​14:30 Uhr\\ +Beginn: ​15:30 Uhr\\ 
-Ende: 17:30 Uhr \\ +Ende: 18:00 Uhr \\ 
-Der AK ist fertig / nicht fertig ​sollte auf weiteren Tagungen besprochen werden+Der AK ist nicht fertig ​und sollte auf weiteren Tagungen besprochen werden 
  
  
  


Die hier im BuFaTa ET Wiki dargestellten Arbeitsdokumente sind Einzelbeiträge der jeweiligen Autoren und i.d.R. nicht repräsentativ für die BuFaTa ET als Organisation. Veröffentlichte Beschlüsse und Stellungnahmen der BuFaTa ET befinden sich ausschließlich auf der offiziellen Homepage.
arbeitskreise/notenvergabe-klausuren/protokoll_ilmenau2020.txt · Zuletzt geändert: 23.05.2020 18:04 von David Glück