BuFaTa ET Wiki

Das Wiki der Bundesfachschaftentagung Elektrotechnik

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


arbeitskreise:akkreditierung:protokoll_muenchen2017

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
arbeitskreise:akkreditierung:protokoll_muenchen2017 [02.11.2017 13:08]
Joshua Derbitz
arbeitskreise:akkreditierung:protokoll_muenchen2017 [02.11.2017 14:54] (aktuell)
Joshua Derbitz
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Protokoll Akkreditierung ====== ====== Protokoll Akkreditierung ======
-Anwesend: ​ 
  
-BuFaTa SoSe17 ​\\ +BuFaTa SoSe17 
-Anwesend: ​Name (Uni/FH\\ +Anwesend: ​Sebastian Mesow (TU Dresden), Joshua (RWTH Aachen), Ann-Christin (TU Braunschweig),​ Marika (TU Braunschweig),​ Richard ​(Uni Freiburg), Tobias (Uni Paderborn), Alexander (FAU Erlangen-Nürnberg),​ Thorsten (OWL Lemgo
-Leitung des AK: Nils(RWTH) ​\\ +Leitung des AK: Nils (RWTH Aachen
-Protokoll: ​Name\\ +Protokoll: ​Sebastian Mesow (TU Dresden) ​
-\\+
  
-===== Einführung ===== 
-Zu Beginn Diskussion über Vorgehensweise. Was will der AK eigentlich machen? Austausch über Sponsorennutzung. Entwicklung für das anwerben von Sponsoren soll durchgeführt werden. 
  
 +===== Informationen über das Akkrediterungswesen =====
 +Nils erklärt das Akkreditierungswesen für die Teilnehmer.
  
-==== Uni 1 ====+geklärte Fragen: 
 +  * Geschichte:​ 
 +    * entstand imZuge des Bologna-Prozesses 
 +    * ist europaweit 
 +  * Gremienstruktur des Akkrediterungswesen 
 +    * http://​www.akkreditierungsrat.de/​index.php?​id=system&​contrast=1%27%60%28%5B%257B%255E~ 
 +    * von den BuFaTas, Landensstudierendentagungen,​ FZS darf Studierende in den studentischen Akkrediterungspool 
 +    * wichtigste (private) Akkrediterungsagentur für MINT-Studiengänge ASIIN: https://​www.asiin.de/​de/​ 
 +  * Welche Arten von Akkredierungen 
 +  * Wie groß ist der studentische Einfluss bei den einzelnen Verfahren?​ 
 +    * sind Teil der Gutachtergruppe,​ alle Gutachter sind gleichberechtigt 
 +  * Welche Konsequenzen kann es für einen Hochschule/​Studiengang und Studierende geben, wenn keine Akkreditierung ausgesprochen wird? 
 +    * Akkrediterung ist eine Art Qualitätsiegel für Hochschulen. 
 +    * im Ausland: Bewerber, die einen nicht akkreditierten Studiengang studiert haben, haben schlechtere Chancen. 
 +    * wenn nicht vom Land vorgeschrieben keine direkten Konsequenzen für die Hochschule, kann sich aber in sinkenden Anfängerzahlen niederschlagen 
 +    * es gibt auch Hochschulen/​Unis/​Studiengänge,​ die nie akkrediert werden/​wurden z.B. TU Chemnitz 
 +  * Welche Auflagen können ausgesprochen werden? 
 +    * Prüfungsordnung verabschieden 
 +    *  
 +  * Wie sieht die Arbeit als studentischer Gutachter aus? 
 +    * viele Akten lesen 
 +    * ein paar Stunden Vorbereitungszeit,​ ca. 2 Tage Programm bei der Hochschule/Uni vor Ort, ein paar Stunden Nachbereitungszeit 
 +    * Befragung von Studierenden 
 +    * Gespräch mit Studiendekanen,​ Professoren,​ Hochschulvertretern 
 +    * Diskussionen im Gutachterteam 
 +    * eventuell selbst ein Gutachten schreiben
  
-  * Bericht zum Thema, oder eine kleine Tabelle \\ 
  
-^ Thema                           ^ Lösung 1                          ^ Lösung 2              ^ +==== Einbindung der Fachschaften bei den Akkreditierungensverfahren ==== 
-| Warum schreiben wir Protokolle? | Um unsere Arbeit ​zu Dokumentieren | Um den Protokollanten zu ärgern | +  * manche Fachschaften werden ​zu Gesprächen eingeladen z.B. RWTH Aachen 
-| Wieso Tabellen ​                 | Weil cool und übersichtlich ​      | Weil in jeder Wikisprache irgendwie komisch | +  ​* Es ist keine Pflicht, dass Stellungnahmen der Fachschaft im Vorfeld der Akkrediterungsverfahren verschickt werden. 
-| Eine ganze Zeile für einen Satz, mit wenig Nährwert |   |+  
  
-==== Uni 2 ==== 
  
-Hat einen [[http://www.google.de|Link]] mit der Empfehlung mal dort zu schauenoder doch im [[arbeitskreise:​start| BuFaTa Wiki]] und macht noch eine Aufzählung+==== aktuelle Entwicklungen im Akkreditierungswesen ==== 
 +  * es gab eine Klage einer Hochschule vor dem Bundesverfassungsgericht:Anwesend:  
 +    * Hochschule beschwerte sich, dass die Akkredierungen von privaten Vereinen und nicht von staalicher/übergeordneter Seite durchgeführt werden 
 +    * Folge: Verfahren etwas umgestellt, aber keine wesentlichen Änderungen 
 +  * ASIIN steht in der Kritik: 
 +    * geht viel in die fachlichen Inhalte rein 
 +  * Systemakkrediterung nimmt zu 
 +    * Vorteil: Hochschulen haben mehr Freiheiten und bekommen weniger direkte Auflagen 
 +    * Nachteil: Inhalte und Handlungsweisen in den Studiengängen werden kaum/gar nicht evaluiert 
 +  * Kritik am Akkrediterungswesen allgemein:​ 
 +      * es ist von Seiten der Hochschulen teuer: ca5.000 - 15.000 Euro pro Verfahren, je nach Anzahl ​der zu akkrediterenden Studiengänge (bei Programmakkrediterung) 
 +  * Die ASIIN  
 +       
 +==== Schulung der studentischen Gutachter ==== 
 +  * erfahrenere studentische Gutachter schulen Neue 
 +  * Akkrediitungsagenturen sollen Schulungen bezahlen 
 +  * Fachschaftentagung Maschinenbaukurz FaTaMa führt ​eine eigene Schulung durch 
 +    * eventuell auch eine Idee für die BuFaTa ET 
 +  * 
  
-  - Zwei Leerzeichen zu beginn der Zeile 
-  - Bindestriche geben eine Aufzählung 
-  * Sternchen einen tollen Kasten 
-  - Aufzählung mit einrücken, 
-    - nochmal zwei Leerzeichen 
-  * Beim Sternchen, 
-    * passiert nicht so viel :-( 
  
-===== Problemlösungen ===== +==== aktuelle Probleme ​==== 
-Alkohol ​ist keine Lösung sondern ein DestillatFließtexte sind auch immer gut ...+  * die BuFaTa ET hat keinen Überblick, wer in den studentischen Pool zur Zeit entsandt ​ist
 +    * Also wer vom FZS oder von den LandesAsten-Tagungen entsandt wurde. 
 +  * Akkreditierung ist kein Mittelum einen Studiengang konkrte umzugestalten 
 +    * z.Bkeine Anpassung von der Anzahl der Leistungspunkte CP für ein Modul 
 +    * Man guckt auf das "​große Ganze" eines Studienganges 
 +     * z.B: Ist der Studiengang in Regelstudienzeit studierbar?,​ Sind die Prüfungen (zetlich) schaffbar?​ 
 +     
  
-==== Vorschlag 1 ==== +==== konkrete Probleme ​====
-Vorschläge nicht aufzählen sonder mit Einzelüberschriften versehen damit Sie im Inhaltsverzeichnis auftauchen, wir arbeiten konstruktiv an unserer Gesellschaft mit LOL+
  
-==== Vorschlag 2 ==== 
  
-=== Noch besser eingegrenzter Vorschlag ​===+====  ​Aufgaben ​==== 
 +  * Liste der Entsandten in den studentischen Pool auf der Übersichtsseite aktualisieren
  
-== Der perfekte Vorschlag ​ == 
-Die Lösung in der Box oder Erde ...  
- 
-  Fest gemauert in der Erden 
-  Steht die Form aus Lehm gebrannt. 
-  Heute muß die Glocke werden! 
-  Frisch, Gesellen, seyd zur Hand! 
-  Von der Stirne heiß 
-  Rinnen muß der Schweiß, 
-  Soll das Werk den Meister loben; 
-  Doch der Segen kommt von oben. 
  
 ===== Ende ===== ===== Ende =====
-Beginn: ​14:30 Uhr\\ +Beginn: ​13:15 Uhr\\ 
-Ende: 17:30 Uhr \\+Ende: 14:51 Uhr \\
 Der AK ist fertig / nicht fertig / sollte auf weiteren Tagungen besprochen werden Der AK ist fertig / nicht fertig / sollte auf weiteren Tagungen besprochen werden
 +
 +
 +
  
  


Die hier im BuFaTa ET Wiki dargestellten Arbeitsdokumente sind Einzelbeiträge der jeweiligen Autoren und i.d.R. nicht repräsentativ für die BuFaTa ET als Organisation. Veröffentlichte Beschlüsse und Stellungnahmen der BuFaTa ET befinden sich ausschließlich auf der offiziellen Homepage.
arbeitskreise/akkreditierung/protokoll_muenchen2017.txt · Zuletzt geändert: 02.11.2017 14:54 von Joshua Derbitz