BuFaTa ET Wiki

Das Wiki der Bundesfachschaftentagung Elektrotechnik

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


arbeitskreise:meta_ak:protokoll_aachen2015

Protokoll AK Meta AK

BuFaTa SoSe 2015 in Aachen
Anwesend: Lukas(TUM)
Leon (Ilmenau)
Markus (RWTH)
Ferid (Siegen)
Robert (BuFaTa e.V.)
Leitung des AK: Ferid (Siegen)
Protokoll: Ferid (Siegen)
Robert (BuFaTa e.V.)

Warum wurde dieser Arbeitskreis behandelt? Wir möchten die Struktur und Effizienz der Tagung verbessern und erarbeiten in dem AK Ziele, die der Themenaussschuss und andere Instanzen während und zwischen den nächsten BuFaTas erarbeiten sollen.

Was für ein Arbeitskreis ist der Meta-AK? Der Meta-AK ist ein ständiger Brainstorming AK, der auf jeder BuFaTa zusammen kommt. Es werden Probleme der letzten BuFaTas besprochen und Kritiken aufgegriffen und nach Lösungsvorschlägen gesucht.

ToDo Liste für die aktuelle BuFaTa
  • Protokolle in alle AKs einpflegen und vorbereiten
  • Handouts anpassen und Ausdrucken für die AK-Leitungen
  • Einführungsveranstaltung für alle AK-Leitungen
  • Meta-AK stattfinden lassen für Input

Resüme der bisherigen Ziele

  • Die Einteilung der AKs vor der BuFaTa und das Einsammeln von Vorschlägen wurde durchgeführt und wir hoffen, dass es sich als permanente Maßnahme einführen lässt. Es ist ein Vorschlag für einen AK eingegangen, der auch in die AK-Liste mit aufgenommen wurde
  • Die kurze Schulung „How-To-AK-Leitung“ wurde wieder durchgeführt und kommt gut bei den Leuten an.
  • Die Workshops und Firmenführung waren zu Beginn der BuFaTa und somit hatten alle Nachzügler die Möglichkeit noch gut in den effektiven BuFaTa Betrieb der Arbeitskreise einzusteigen. Die gute Zeiteinteilung der Workshops und der Firmenführungen auf den Donnerstag kann so gerne beibehalten werden.

Arbeit auf der BuFaTa

Der Meta-AK überprüft die Protokolle und Übersichtsseiten der stattfindenden AKs, damit diese noch auf der Tagung verbessert und angepasst werden können. Damit wollen wir vermeiden, dass das WiKi von dem gewünschten Standard abkommt.

  • AK Digitale Zukunft soll sein Protokoll überarbeiten, da dies starke strukturelle Mängel aufweist. Die Übersichtsseite kann besser ausgefüllt werden
  • Abbrecherquote Protokoll kann noch besser formatiert werden. Übersichtsseite soll gefüllt werden, da der AK weiter stattfinden soll
  • Rekrutierung könnte könnte noch ein bisschen Text in die Übersichtsseite aufnehmen oder die Ideensammlung in den Übersichtsseite integrieren, damit die Übersicht nicht obsolet ist
  • Eignungsfeststellungsprüfung: Auf der Übersichtsseite keine Auflistungen von Unis geben, sondern die Verschiedenen Verfahren auflisten und vllt. wie bei Problemen im Verfahren mit den Hochschulen kommuniziert werden kann
  • Erstsemestereinführung: Hier sind nur wenige Stichpunkte aufgelistet, aber es stehen kaum Rahmenbedienungen oder Hilfestellung Organisierung zur einer ESE dort. Die Seite hilft derzeit niemanden der nach Informationen zum durchführen einer ESE sucht
  • Fachschaftsservices: Auf der Übersichstsseite kann unter Zusammenfassung noch ein bisschen was in Reintext über die Angebote geschrieben werden bzw. wann und ob Angebote Sinn machen7
  • Fachschaftspartys: Der AK Veranstaltungsrecht kann mit eingebunden werden und die Lösungen für Probleme bei Partys sollten noch weiter ausgeführt werden

Behandlung von bundesweiten Themen

Es soll ein größerer Augenmerk auf bundesweite Themen, wie z.B. BAFöG oder die generelle Umstellung auf Englisch als Lehrsprache im Master gelegt werden. Dabei soll auch verfolgt werden, wie Stellungnahmen der BuFaTa von anderen Tagungen, Verbänden u.w. aufgenommen werden. Insbesondere die MeTaFa sollte eine geeignete Plattform darstellen. Auf die MeTaFa Entsendete, sollen dementsprechend instruiert werden. Dies soll dokumentiert und den TN der nächsten und/oder letzten BuFaTa ET vermittelt werden.

Ziele für die Zukunft

Diese Punkte sollten vom Themenausschuss aufgegriffen werden und in Zukunft verbessert werden.

PR Arbeit

Die Arbeitskreise erarbeiten wertvolle Erkenntnisse in ihren Protokollen, auf die viel zu selten zurück gegriffen wird. Viele der AKs beschäftigen sich mit Kernthemen für alle Fachschaften, aber leider nutzen kaum Fachschaften die WiKi Inhalte. Wir würden uns wünschen, dass das BuFaTa Wiki mehr im FSR Alltag eingebunden wird und auch bei nicht BuFaTa Standardteilnehmern ankommt.

Um unsere Arbeit mehr a die Fachschaften heranzutragen, soll ein AK Themenvorschlag 3 Wochen vor der Tagung und eine kurze Zusammenfassung zu den AK Themen mit Wikilinks 3 Wochen nach der Tagung versendet werden. Der Generalsekretär sollte nach der BuFaTa eine Rundmail mit den behandelten Themen und den Beschlüssen als allgemeine Rundmail an alle Fachschaften versenden. Dadurch wird die Präsenz der BuFaTa gestärkt und nach aussen hin gezeigt, dass von Fachschaften für Fachschaften gearbeitet wird.

Themenausschuss Aufgaben

Vorbereitend zu den Arbeiten am Wiki sollte der Themenausschuss die aktuellen AKs überprüfen und zu jeder AK Übersichtsseite und ggf. Protokoll ein sehr kurzes Resüme verfassen (2-3 Stickpunkte), die einem Arbeitskreis präsentiert werden, wenn dieser das nächste mal tagt. Zu Beginn der Arbeitskreise gehen die Themenausschussmitglieder in die Arbeitskreise und geben die Verbessungsvorschläge weiter. Durch den direkten Eingriff in die Protokollierung soll die Dokumentierung im WiKi attraktiver für Neulinge sein und die Bereitschaft, dass WiKi im FSR-Alltag zu benutzen, gestärkt werden.

Die Gruppen sollen darauf hingewiesen sich das Protokoll zwischendurch anzuschauen und durch zu lesen. Damit fallen grobe Probleme direkt auf und unnütze Sätze aus dem Template bleiben nicht als Überreste.

Arbeiten am WiKi

Weiterhin soll die Start/Übersichtsseite überarbeitet werden, damit neue Besucher nicht direkt verschreckt werden und die Kerninhalte nicht lange gesucht werden müssen. Die Übersichtsseite der Arbeitskreise kann aus der Startseite entfernt werden und stattdessen sollte ein Fenster mit den „attraktiven Punkten für Besucher“ nach ganz oben. Statt kurzen Keywords sollte hier mit Sätzen wie „Welche Services bietet Fachschaften an“, „Grundlagen für die Partyorganisation“ und weiteren Punkten auf unsere Arbeiten hingewiesen werden.

Arbeitskreisübersichten sollen Besser ausgebaut werden um die Lesbarkeit für nicht auf der BuFaTa anwesende Fachschaften zu gewährleisten. Dies geschiet für große AKs die immer wiederkehrend besprochen werden in AKs auf der BuFaTa, für kleinere Themen und aktelles im Themenausschuss zwischen den Tagungen.

Eine Kategorisierung der AKs in 5-7 Themenbereiche soll eingeführt werden, um nicht auf der BuFaTa anwesenden Fachschaften eine schnelle Orientierung und Informationsfindung zu ermöglichen. Mögliche Bereiche sind:

  • Fachschaftsservices
  • Fachschaftsverwaltung/struktur
  • Politische Bildungsthemen
  • Studium allgemein
  • BuFaTa Struktur

Ende

Beginn: 09:30 Uhr
Ende: 12:00 Uhr
Der AK sollte auf weiteren Tagungen besprochen werden



Die hier im BuFaTa ET Wiki dargestellten Arbeitsdokumente sind Einzelbeiträge der jeweiligen Autoren und i.d.R. nicht repräsentativ für die BuFaTa ET als Organisation. Veröffentlichte Beschlüsse und Stellungnahmen der BuFaTa ET befinden sich ausschließlich auf der offiziellen Homepage.
arbeitskreise/meta_ak/protokoll_aachen2015.txt · Zuletzt geändert: 02.05.2015 12:00 von Ferid Mahdi