BuFaTa ET Wiki

Das Wiki der Bundesfachschaftentagung Elektrotechnik

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


arbeitskreise:wissenschaftskommunikation:protokoll_darmstadt2019

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
arbeitskreise:wissenschaftskommunikation:protokoll_darmstadt2019 [08.11.2019 21:01]
Ludwig Tesar
arbeitskreise:wissenschaftskommunikation:protokoll_darmstadt2019 [10.11.2019 11:05] (aktuell)
Leonardo Mörlein
Zeile 2: Zeile 2:
  
 BuFaTa WiSe19 \\ BuFaTa WiSe19 \\
-Anwesend: Tobias (Uni Siegen), Leon (HS München), Georg (HS München), Andre (Uni Siegen),​Benni (Gast, ZaPF, TU Darmstadt),​Charlotte (KIT), Ludwig (TU Dresden), Matthias (HTW Berlin)\\+Anwesend: Tobias (Uni Siegen), Leon (HS München), Georg (HS München), Andre (Uni Siegen), Benni (Gast, ZaPF, TU Darmstadt), Charlotte (KIT), Ludwig (TU Dresden), Matthias (HTW Berlin)\\
 Leitung des AK: Tobias (Uni Siegen) \\ Leitung des AK: Tobias (Uni Siegen) \\
 Protokoll: Charlotte (KIT), Ludwig (TU Dresden)\\ Protokoll: Charlotte (KIT), Ludwig (TU Dresden)\\
Zeile 9: Zeile 9:
 ===== Einführung ===== ===== Einführung =====
   * Vorstellungsrunde und Erwartungen an AK   * Vorstellungsrunde und Erwartungen an AK
-  * Was ist Wissentschaftskommunikation?+  * Was ist Wissenschaftskommunikation?
     * Herantragen von Forschung an die allgemeine Bevölkerung     * Herantragen von Forschung an die allgemeine Bevölkerung
-    * Was machen diese Wissentschaftler ​denn mit diesem Steuergeld -> Forschung legitimieren+    * Was machen diese Wissenschaftler ​denn mit diesem Steuergeld -> Forschung legitimieren
   ​   ​
 ===== vorhandene Konzepte ===== ===== vorhandene Konzepte =====
Zeile 31: Zeile 31:
 ===== neue Konzepte ===== ===== neue Konzepte =====
   * Vorträge in Form von Science-Hopping (wie Live-music-hopping)   * Vorträge in Form von Science-Hopping (wie Live-music-hopping)
-    * vielleicht ​besser mit Doktoranden als mit Professoren +    * Vielleicht ​besser mit Doktoranden als mit Professoren 
-  * Vorträge von neuen Absolventen (eher interessant für eigene Studierende:​ wie geht es nach dem Stuium ​weiter?)+  * Vorträge von neuen Absolventen (eher interessant für eigene Studierende:​ wie geht es nach dem Studium ​weiter?)
   * Uni Gießen hat Wissenschaftskommunikation als Pflichtmodul im Master ​   * Uni Gießen hat Wissenschaftskommunikation als Pflichtmodul im Master ​
-  * Pub-quiz ​(-> auch als Finanzspritze nett)+  * Pubquiz ​(-> auch als Finanzspritze nett)
   ​   ​
 ===== Probleme ===== ===== Probleme =====
Zeile 45: Zeile 45:
  
 ==== Positionspapiere anderer Tagungen ==== ==== Positionspapiere anderer Tagungen ====
- * ZaPF: Zur Förderung der Wissenschaftskommunikation in der akademischen Ausbildung -- https://​zapfev.de/​resolutionen/​wise18/​PosPap_WissKomm_II/​WissKomm_II.pdf+  ​* ZaPF: Zur Förderung der Wissenschaftskommunikation in der akademischen Ausbildung -- https://​zapfev.de/​resolutionen/​wise18/​PosPap_WissKomm_II/​WissKomm_II.pdf
  Der Arbeitskreis empfiehlt, dass die BuFaTa ET das Papier unterstützen möge.  Der Arbeitskreis empfiehlt, dass die BuFaTa ET das Papier unterstützen möge.
  
Zeile 53: Zeile 53:
 Der AK ist fertig / nicht fertig / sollte auf weiteren Tagungen besprochen werden Der AK ist fertig / nicht fertig / sollte auf weiteren Tagungen besprochen werden
  
- +         
  


Die hier im BuFaTa ET Wiki dargestellten Arbeitsdokumente sind Einzelbeiträge der jeweiligen Autoren und i.d.R. nicht repräsentativ für die BuFaTa ET als Organisation. Veröffentlichte Beschlüsse und Stellungnahmen der BuFaTa ET befinden sich ausschließlich auf der offiziellen Homepage.
arbeitskreise/wissenschaftskommunikation/protokoll_darmstadt2019.txt · Zuletzt geändert: 10.11.2019 11:05 von Leonardo Mörlein