BuFaTa ET Wiki

Das Wiki der Bundesfachschaftentagung Elektrotechnik

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


arbeitskreise:sponsoring:protokoll_regensburg2016

Protokoll

Anwesend:

BuFaTa SoSe16
Anwesend: Anton (TH Nürnberg), Matthias (TH Nürnberg), Mathias (HS München), Christine (HS Emden/Leer), Robert (TUM), Stefan (HS Karlsruhe), Nils (RWTH Aachen)
Leitung des AK:Matthias (HS München)
Protokoll: gemeinsam

Einführung

Zu Beginn Diskussion über Vorgehensweise. Was will der AK eigentlich machen? Austausch über Sponsorennutzung. Entwicklung für das anwerben von Sponsoren soll durchgeführt werden.

Überlegungen zum Sponsoring

Unterschied zwischen Spenden und Sponsoring

  • beim Sponsoring liegt idR ein Vertrag/Absprache vor, sodass eine Gegenleistung gegen Geld/Sachleistung getauscht wird
  • Spende kann Geld- oder Sachspende ohne Gegenleistung sein

Gegenleistungen für Sponsoren:

  • Personen bei Veranstaltungen vor Ort die Promotion machen (und dabei irgendwie sogar Unterstützen, bspw. Bar betreiben)
  • Werbeplatz (in Heft/auf Homepage)
  • Umlauf von Promotionsartikeln

Was wollen die Sponsoren eigentlich von uns?

Bei größeren Spenden :

  • Erfahrungen mit bestimmten Produkten → Weiternutzung im späteren Berufsleben. Ggf. auch Verkaufsförderung.

Bei Werbeplätze und kleinen Spenden:

  • Jobangebote/Kontakte/potentielle Arbeitnehmer finden
  • Produktpromotion/Profit

Wer kann ein Sponsor sein?

  • Firmen des Fachbereichs
  • auch Hochschulinstitutionen (AK's, Kino,…)
  • Privatpersonen (Alumni), regionale/lokale Gewerbe
  • Professoren

Wie kommen wir an Sponsoren?

Für den Fachbereich:

  • persönlicher Kontakt ist immer besser
  • Infosheet für Sponsoren mit Beschreibung
  • Über Professoren/alte Firmenkontakte
  • Werkstudenten in ihren eigenen Firmen
  • über VDE
  • Sponsoringkatalog erstellen (Auflistung Sponsorenmöglichkeiten, Platinsponsor,…) (Bei Fragen an die TU München)
  • Die Summe von Sponsoren müssen nicht vor anderen dargestellt werden
  • ZEIT MIT EINPLANEN!

Für Partys, etc…:

  • Brauereien → Großeinkauf mit Sonderrabatt, am besten persönlich raushandeln
  • RedBull zu Sponsorenvertretern Kontakt aufnehmen

ehemalige Studenten/Partner

  • 1. Möglichkeit: z.B. (Getränke)rechnung von denen zahlen lassen

Was kann ich den Sponsoren bieten?

  • Möglichkeiten Flyer, Plakate, etc. regelmäßig, unabhängig von Sponsoring anbieten
  • Personen bei Veranstaltungen vor Ort die Promotion machen (und dabei irgendwie sogar unterstützen, bspw. Bar betreiben)
  • Werbeplatz (in Heft/auf Homepage)
  • Umlauf von Promotionsartikeln
  • Speed-Dating

Umgang mit Sponsoren

  • nicht in die Karten schauen lassen
  • diskrete (Kosten-) Vorschläge machen

Wichtig: Zu beachten!

Für Veranstaltungen an Universitäten, deren Richtlinien beachten (falls vorhanden - bsp.: Universität Bielefeld: https://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Serviceangebot/Dokumente/sponsoring.html)

Ende

Beginn: 15:00 Uhr
Ende: Uhr
Der AK ist fertig



Die hier im BuFaTa ET Wiki dargestellten Arbeitsdokumente sind Einzelbeiträge der jeweiligen Autoren und i.d.R. nicht repräsentativ für die BuFaTa ET als Organisation. Veröffentlichte Beschlüsse und Stellungnahmen der BuFaTa ET befinden sich ausschließlich auf der offiziellen Homepage.
arbeitskreise/sponsoring/protokoll_regensburg2016.txt · Zuletzt geändert: 09.05.2016 16:43 von Ferid Mahdi