BuFaTa ET Wiki

Das Wiki der Bundesfachschaftentagung Elektrotechnik

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


arbeitskreise:uni_schliesssysteme:start

Uni Schließsysteme

Problemstellung/Motivation:

Der Zugang zu den Fachschaftsräumen ist elementar für die Fachschaftsarbeit und das Zusammenleben. Um dies sicher zu stellen beschäftigt sicher dieser AK über die unterschiedlichen Schließsysteme an den Universitäten. Teilweise ist der Zugang zu den Gebäuden auch aus rechtlichen/haftungsfragen nicht gegeben. Der Arbeitskreis soll versuchen diese Probleme zu klären.

Aufgaben und Zielvorgaben: Austausch über die Themen:

  • Was spricht für/gegen die sehr verbreiteten Schließsysteme?
  • Wie ist der Gebäudezugang nachts/Wochenends geregelt?
  • Ist es sinnvoll als Fachschaft ein eigenes Schließsystem unabhängig von der Hochschule zu nutzen?
  • Welche Möglichkeiten bestehen, die rechtlichen Beschränkungen zu klären.

Anfertigen von Dokumenten:

  • Auflistung der Pro/Contra Liste der gängigen Systeme

Charakteristiken des Arbeitskreises:

  • Austausch-AK
  • Sammel-AK

Protokolle

Zusammenfassung

Schließsysteme Übersicht

  • Schlüsselsammlung für alle möglichen Türen
  • Schließanlage mit Gruppenschlüsseln für Haupteingang etc.
  • Transponderschlösser
    • online
    • offline
  • Karten Schlösser
    • RFID
      • offline
      • online
    • Magnetstreifen
  • Pin Schlösser
  • Combischlösser
  • Appgesteuerte Schlösser
  • Biometrie

Nach der Auflistung der verschiedenen Schließsysteme haben wir über die Vor- und Nachteile dieser diskutiert und eine Empfehlung für Hochschulen erarbeitet.

Empfehlung für Hochschulen

Empfehlung dieses Arbeitskreises:
Zentral konfigurierbares RFID-basiertes System mit offline caching und zusätzlichem analogem Schließzylinder als Backupsystem
Idealerweise ohne Vendor Lock-in (https://de.wikipedia.org/wiki/Lock-in-Effekt) und mit in den Studentenausweis integriertem RFID Chip
Perfekterweise hat die Fachschaft einen Verwaltungszugang und es existiert keine Zugangsloggingmöglichkeit um Datenschutzproblemen vorzubeugen. Zudem kann es für z.B. ein Elektroniklabor sinnvoll sein die Zugangsgültigkeit für normale Studierende auf z.B. 6-20 Uhr zu begrenzen.

Beispielhafte Anbieter:
http://www.legic.com/en/solutions/507980/campus-cards.html
http://www.buildingtechnologies.siemens.com/bt/global/en/security-solution/access-control-systems/siport/Pages/siport-access-control.aspx



Die hier im BuFaTa ET Wiki dargestellten Arbeitsdokumente sind Einzelbeiträge der jeweiligen Autoren und i.d.R. nicht repräsentativ für die BuFaTa ET als Organisation. Veröffentlichte Beschlüsse und Stellungnahmen der BuFaTa ET befinden sich ausschließlich auf der offiziellen Homepage.
arbeitskreise/uni_schliesssysteme/start.txt · Zuletzt geändert: 08.04.2022 20:53 von Dominik Stolte