BuFaTa ET Wiki

Das Wiki der Bundesfachschaftentagung Elektrotechnik

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


arbeitskreise:wahlbeteiligung:ideensammlung:start

Ideensammlung zum Thema Wahlbeteiligung und Übersicht der Wahlbeteiligungen über die Jahre

Ideensammlung und Liste von bewährten Verfahren zur Erhöhung der Wahlbeteiligung

Ideensammlung

Hohes potential

Aktionen die man planen sollte um die Beteiligung zu erhöhen.

  • [Aufwand hoch] Vergrößerung der Anzahl der Wahlurnen - Verteilung der Urnen über den Campus (Jeder Standort sollte „wählbar“ sein)
    • Die „Laufkundschaft“ muss überall abgeholt werden.
    • Gern auch direkt durch alle Kandidierenden
  • [Aufwand hoch] Forcierung von Online Wahlen
    • Die Erfahrung zeigt dass sich hier deutlich mehr Leute einloggen.
  • [Aufwand niedrig] Die Studierenden in den Vorlesungen „auflauern“ und direkt zur Wahl „auffordern“
  • uni-weite „Belohnung“ bei genug Wahlbeteiligung
    • Effektive Bindung an eine Wahl ist rechtlich „umstritten“ bzw ein Mords Aufwand
    • Alternativ am selben Tag ein Event organisieren das inhaltlich unabhängig ist. ⇒ Generiert Aufmerksamkeit

Mittleres potential

Hier gibt es noch was raus zu holen, aber die Priorität ist nicht die höchste….

  • [Aufwand hoch] Gremienintros ⇒ Videos zu den zu wählenden Gremien erstellen.
    • Leute die zumindest etwas interessiert sind schauen auch solche Videos.
    • Erhöht die „Qualität“ der Wahl deutlich da die Leute wissen was sie wählen.
  • „Kontrawoche“: Eine Woche lang nichts tun damit die Studis merken wofür eine Fachschaftsvertretung da ist.
    • Protestaktionen anderer Art: Kopplung der Services generell an die Wahlbeteiligung.
    • Auflösung bei zu niederer Wahlbeteiligung
  • StuPa-o-mat:
  • Get together mit den Kandidierenden
    • Netter Abend mit den potentiellen Listen
    • Verbinden mit allgemeiner Anwerbung der Fachschaft
    • Auch digital: Die Leute digital auf z.B. Instagram mit Steckbrief + Bild veröffentlichen

Niederes potential

Vermutlich so wenig einfluss dass es keinen Wert hat

  • darauf hinweisen, dass mehr Wahlbeteiligung für mehr Legitimität (ggü. der Uni) sorgt

Brainstorming

  • Plakatierung auf dem Campus um die Wahl zu bewerben
  • direkt bei Erstis ansetzen
  • Kopplung der Kaffeepreise an die Wahlbeteiligung

Umsetzungsvorschläge

(diese Vorschläge sollten von den Fachschaften bei der nächsten Wahl nach Möglichkeit umgesetzt werden)

  • Wildes Plakatieren: Werbung über alle möglichen Kanäle (meist schon umgesetzt)
    • Kandidatenlisten aushängen, per Mail verteilen,
  • uni-weite „Belohnung“ bei genug Wahlbeteiligung (evtl. nur für die Fachschaften)
  • evtl. Blockade der eigenen Leistungen
    • Abwägung der Maßnahmen (keine Hassgefühle erzeugen)

Listen von bewährten Konzepten

(hier nur Konzepte eintragen die nachweislich (nach Erfahrung) zur Erhöhung der Wahlbeteiligung beigetragen haben)

Übersicht der einzelnen Universitäten

Es soll eine Übersicht über den Ablauf sowie die Historie gegeben werden

KIT

Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2021):

* Die Wahl wird von der Verfassten Studierendenschaft selbst organisiert, dafür wird ein Wahlausschuss eingesetzt. * Gewählt werden die Vorstände der Fachschaften und das Studierendenparlament * Wahlen für die universitären Gremien (Fakultätsrat, Senat, etc.) werden in einer separaten Wahl Strukturen der Gremien:

  • auf studentischer Seite Wahl von Fachschaft und StuPa
  • im StuPa sitzen politische Listen und nicht Fachschaftsvertreter
  • Fachschaften haben ein eigenes Gremium (FSK)

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • Wahlmöglichkeit überall auf dem Campus
  • Wahlplakate vom AStA/Wahlausschuss
  • Wahlwerbung aber nur auf deutsch
  • 5 Tage Wahlzeitraum
  • Wahlen analog (Stimmzettel), Wählerverzeichnis wird jedoch digital und analog geführt
  • Onlinewahlen sind derzeit nicht in Planung

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 nicht bekannt
2018 19,5 % 19,5 % nicht bekannt
2019 17,0 % 13,3 % nicht bekannt
2020 27,48 % 26,61% Online-Wahl mit Polyas Parallele Urabstimmung zu Semesterticket
2021 19,32 % 16,19% Online-Wahl mit Artologik SurveyReport Parallele Urabstimmung zu nextbike Vertrag und Beitritt zur fzs

Uni Siegen

Allgemeiner Ablauf (Stand: SoSe 2018):

Strukturen der Gremien:

  • FSR wird nicht selbst gewählt, sondern nur die VS-Vertreter die in die Gremien gehen → Wahlen werden direkt durch die Uni organisiert

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • aktuell: Verhinderung von Doppelwahl durch Markierung auf dem Papier-Studiausweis
  • geplant: Eintragung in Excel-Tabelle und digitaler Studiausweis
  • Onlinewahlen wieder im Gespräch aus der Hoffnung auf bessere Wahlbeteiligung
    • das Campus-Management-System HISinone soll wohl Wahlen ermöglichen

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 nicht bekannt
2018 nicht bekannt
2019 nicht bekannt
2020 nicht bekannt

TU Wien

Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2018):

Strukturen der Gremien:

  • Wahl von Studienvertretern, Universitätsvertretung & Bundesvertätung direkt durch die Studierenden

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • sehr viel Wahlwerbung, auch persönlich und mit Kaffee und Essen zum Locken
  • am Wahltag gibst kostenlose Verpflegung + eine Woche gratis Waffeln Kaffee und co
  • 3 Wahltage
  • Unsichtbarkeits- und Sichtbarkeitswoche (zeigen, was den Studis ohne die Fachschaft fehlt)
  • Fotoshootings für Vertreter
  • Plakate
  • 14*7m Schaf Plakat (weil wir sind ja die fachSCHAFt)

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 nicht bekannt
2018 ca. 60 % ca. 30 % nicht bekannt
2019 nicht bekannt
2020 nicht bekannt

TU Braunschweig

Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2018):

Strukturen der Gremien:

  • Fachschafräte, Fachgruppenräte und StuPa wird direkt gewählt

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • Wahlbelohnung z.B. bei Jagdurnen verboten
  • 4 Wahltage

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 nicht bekannt
2018 11,8 % nicht bekannt
2019 nicht bekannt
2020 nicht bekannt

Uni Ulm

Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2018):

Strukturen der Gremien:

  • Studierendenparlament & Fachschaftenrat werden von den Studierenden direkt gewählt

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • Budget Wahlen: 2000-4000 Euro
  • Im SS 2018 wurde auch noch über das Landesweite Semesterticket abgestimmt
    • Hier war mehr Wahlkampf zu sehen (Pro vs. Contra) als bei den normalen Gremienwahlen daher mehr Wahlbeteiligung (und auch einfach nicht so „langweilig“ „uninteressant“ wie Gremienwahlen)

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 10,76 % 10,76 % nicht bekannt
2018 11,43 % 11,43 % nicht bekannt
2019 5,05 % 4,23 % nicht bekannt
2020 nicht bekannt verschoben auf Januar 2021

TU Chemnitz

Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2018):

Strukturen der Gremien:

  • Fachschaftsrat wird direkt durch die Studierenden gewählt
  • StuRa wird durch die Fachschaftsräte gewählt

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • keine Angaben

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 nicht bekannt
2018 4 % 10,4 % nicht bekannt
2019 6,3 % 7,42 % nicht bekannt
2020 2,62 % 1,62 % nicht bekannt

TU Ilmenau

Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2020):

Strukturen der Gremien:

  • Fachschaftsräte und StuRa werden direkt durch die Studierenden gewählt

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • Wahlmöglichkeit jeden Tag auf dem Hauptcampus und 2 von 5 Tagen auch auf dem Stadtcampus
  • Bekanntmachung der Wahl über Aushang, Mails, etc. (keine Wahlwerbung der einzelnen Gremien)
  • Wahlwerbung erfolgt für den FSR EI höchstens per Mail
  • 5 Tage Wahlzeitraum
  • es besteht die Möglichkeit zur Briefwahl (unterschriebener Antrag einreichen)
  • Onlinewahlen sind derzeit nicht in Planung

Statistik

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 16,21 % 13,78 % keine Neuerungen Urabstimmung zum Semesterbeitrag
2018 22,66 % 23,13 % keine Neuerungen Urabstimmung zum Semesterticket
2019 12,73 % 13,44 % keine Neuerungen
2020 keine Neuerungen hat nicht stattgefunden

TU München

Allgemeiner Ablauf (Stand: SoSe 2020):

Strukturen der Gremien:

  • keine Angaben

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • Briefwahlen möglich

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2013 12,47 % 14,31 % nicht bekannt
2014 13,68 % 13,17 % nicht bekannt
2015 14,06 % 10,94 % nicht bekannt
2016 14,27 % 11,69 % nicht bekannt
2017 11,24 % 11,12 % nicht bekannt
2018 8,25 % 12,11 % nicht bekannt
2019 11,74 % 11,33 % nicht bekannt
2020 8,14 % 8,52 % hauptsächlich Briefwahl aufgrund Corona

Hochschule München

Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2021):

Strukturen der Gremien:

  • keine Angaben

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • Briefwahlen möglich

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2021 4,51 % hauptsächlich Briefwahl aufgrund Corona

Uni Paderborn

Allgemeiner Ablauf (Stand: SoSe 2018):

Strukturen der Gremien:

  • Senat, StuPa und FSR werden von den Studierenden direkt gewählt

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • analoge Wahl, als auch analoge Auszählung (keine Motivation für Wechsel zu Onlinewahl)

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 nicht bekannt
2018 nicht bekannt
2019 nicht bekannt
2020 nicht bekannt

HTW Dresden

Allgemeiner Ablauf (Stand: SoSe 2018):

Strukturen der Gremien:

  • keine Angaben

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • analoge Wahl, als auch analoge Auszählung

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 nicht bekannt
2018 nicht bekannt
2019 nicht bekannt
2020 nicht bekannt

RWTH Aachen

Allgemeiner Ablauf (Stand: SoSe 2018):

Strukturen der Gremien:

  • keine Angaben

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • keine Angaben

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 nicht bekannt
2018 nicht bekannt
2019 nicht bekannt
2020 nicht bekannt

TH Nürnberg

Allgemeiner Ablauf (Stand: SoSe 2018):

Strukturen der Gremien:

  • keine Angaben

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 nicht bekannt
2018 nicht bekannt
2019 nicht bekannt
2020 nicht bekannt analoge Wahl, als auch analoge Auszählung

HS Mannheim

2 Fakultäten: Elektrotechnik (E) und Informationstechnik (N)

Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2021):

Strukturen der Gremien:

  • Fachschaftsvertretung - entsendet 2 Mitglieder in den Studierendenrat
  • Studierendenrat - Legislativorgan, wählt AStA Mitglieder
  • AStA - Exekutivorgan
  • Senat - Legislativorgan Hochschulweit, enthält Mitglieder aus Professoren, Mitarbeitern und Studierenden
  • Fakultätsrat - Gremium für Fakultätsfragen (Bestellung von Professoren und Erstellung der StuPo) besteht aus allen Professoren, gewählten Studierenden und gewählten Mitarbeitern

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • Wählbar sind alle immatrikulierten Studierenden
  • Eine Wahlurne

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS E) Wahlbeteiligung (FS N) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2013 7,78% 11,52% 11,56% nicht bekannt
2014 13,43% 9,59% 15,02% nicht bekannt
2015 6,94% 9,26% 10,38% nicht bekannt
2016 14,17% 6,16% 11,49% nicht bekannt
2017 10,47% 2,62% 8,75% nicht bekannt
2018 10,06% 11,17% 10,11% nicht bekannt
2019 16,09% 10,03% 14,23% nicht bekannt
2020 28,3% 14,15% 22,10% Onlinewahl + viel Werbung + Verlängerter Zeitraum
2021 16,80% 19,45% 15,33% Onlinewahl + Freibierversprechen (N)

TU Dresden

Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2020):

Strukturen der Gremien:

  • Wahl von studentischen Vertretern in den Hochschulgremien (Senat, erweiterter Senat, Fakultätsrat)
  • Wahl des Fachschaftsrates
  • Wahl von Gleichstellungsbeauftragten und deren Stellvertreter_innen (egal ob studentisch oder Mittelbau)

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • Wahlmöglichkeit fast ausschließlich nur in einem Gebäude möglich, jedoch haben einzelne Fachschaften Sonderwahlstände (nach großen Vorlesungen, in ihren Hauptgebäuden usw.)
  • Wahlplakate von der studentischen Selbstverwaltung oder von politischen Hochschulgruppen
  • Wahlwerbung oft nur auf deutsch
  • 3 Tage Wahlzeitraum
  • Wahlen analog (Stimmzettel), Wählerverzeichnis wird analog geführt
  • Onlinewahlen sind derzeit nicht in Planung

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 22,22 23,55445 nicht bekannt
2018 23,10 23,899 nicht bekannt Wette mit dem Kanzler dass wenn man über 30% Wahlbeitiligung erreicht, Liegestühle vom Rektorat gestellt werden
2019 19,29 20,7332 nicht bekannt
2020 erfolgt noch erfolgt noch nur Briefwahl

HTW Berlin

Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2020):

  • Einreichung eines einzigen Wahlvorschlages
  • Anlegen eines Profils für Werbung om Wahl-O-Mat

Strukturen der Gremien:

  • Mitarbeiter/Professoren:
    • akademischen Senat
    • Fachbereichsrat
    • Rat derZentraleinrichtung Fremdsprachen
    • Frauenbeauftragten
    • Kuratorium
  • Studentische Bereiche:
    • akademischen Senat
    • Fachbereichsrat
    • Fachschaftsrat
    • Studierendenparlament

Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:

  • Einreichung Wahlvorschläge. Es konnte sonst mehrere Wahlvorschläge eingereicht werden
  • NEU! Die aktuelle Wahl 2020 war die Vorgabe, dass pro Bereich nur ein Wahlvorschlag eingereicht wird.

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 - 3,5 nicht bekannt
2018 - - nicht bekannt keine Wahl stattgefunden
2019 - 5,3 nicht bekannt viel Werbung durch AStA
2020 1,2 0,7 Präsenz + Briefwahl keine Onlinewahl

Strukturen der Gremien: * Fachschaftsrat, Studierendenparlament Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * ein Woche Wahl * normalerweise per Stimmzettel * === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2021 | 2,7% | 3,5% | Onlinewahl | | ==== Uni Siegen ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: SoSe 2018): === Strukturen der Gremien: * FSR wird nicht selbst gewählt, sondern nur die VS-Vertreter die in die Gremien gehen → Wahlen werden direkt durch die Uni organisiert Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * aktuell: Verhinderung von Doppelwahl durch Markierung auf dem Papier-Studiausweis * geplant: Eintragung in Excel-Tabelle und digitaler Studiausweis * Onlinewahlen wieder im Gespräch aus der Hoffnung auf bessere Wahlbeteiligung * das Campus-Management-System HISinone soll wohl Wahlen ermöglichen === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2017 | | | nicht bekannt | | | 2018 | | | nicht bekannt | | | 2019 | | | nicht bekannt | | | 2020 | | | nicht bekannt | | —- ==== TU Wien ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2018): === Strukturen der Gremien: * Wahl von Studienvertretern, Universitätsvertretung & Bundesvertätung direkt durch die Studierenden Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * sehr viel Wahlwerbung, auch persönlich und mit Kaffee und Essen zum Locken * am Wahltag gibst kostenlose Verpflegung + eine Woche gratis Waffeln Kaffee und co * 3 Wahltage * Unsichtbarkeits- und Sichtbarkeitswoche (zeigen, was den Studis ohne die Fachschaft fehlt) * Fotoshootings für Vertreter * Plakate * 14*7m Schaf Plakat (weil wir sind ja die fachSCHAFt) === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2017 | | | nicht bekannt | | | 2018 | ca. 60 % | ca. 30 % | nicht bekannt | | | 2019 | | | nicht bekannt | | | 2020 | | | nicht bekannt | | —- ==== TU Braunschweig ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2018): === Strukturen der Gremien: * Fachschafräte, Fachgruppenräte und StuPa wird direkt gewählt Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * Wahlbelohnung z.B. bei Jagdurnen verboten * 4 Wahltage === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2017 | | | nicht bekannt | | | 2018 | 11,8 % | | nicht bekannt | | | 2019 | | | nicht bekannt | | | 2020 | | | nicht bekannt | | —- ==== Uni Ulm ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2018): === Strukturen der Gremien: * Studierendenparlament & Fachschaftenrat werden von den Studierenden direkt gewählt Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * Budget Wahlen: 2000-4000 Euro * Im SS 2018 wurde auch noch über das Landesweite Semesterticket abgestimmt * Hier war mehr Wahlkampf zu sehen (Pro vs. Contra) als bei den normalen Gremienwahlen daher mehr Wahlbeteiligung (und auch einfach nicht so „langweilig“ „uninteressant“ wie Gremienwahlen) === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2017 | 10,76 % | 10,76 % | nicht bekannt | | | 2018 | 11,43 % | 11,43 % | nicht bekannt | | | 2019 | 5,05 % | 4,23 % | nicht bekannt | | | 2020 | | | nicht bekannt | verschoben auf Januar 2021 | —- ==== TU Chemnitz ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2018): === Strukturen der Gremien: * Fachschaftsrat wird direkt durch die Studierenden gewählt * StuRa wird durch die Fachschaftsräte gewählt Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * keine Angaben === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2017 | | | nicht bekannt | | | 2018 | 4 % | ? | nicht bekannt | | | 2019 | | | nicht bekannt | | | 2020 | | | nicht bekannt | | —- ==== TU Ilmenau ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2020): === Strukturen der Gremien: * Fachschaftsräte und StuRa werden direkt durch die Studierenden gewählt Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * Wahlmöglichkeit jeden Tag auf dem Hauptcampus und 2 von 5 Tagen auch auf dem Stadtcampus * Bekanntmachung der Wahl über Aushang, Mails, etc. (keine Wahlwerbung der einzelnen Gremien) * Wahlwerbung erfolgt für den FSR EI höchstens per Mail * 5 Tage Wahlzeitraum * es besteht die Möglichkeit zur Briefwahl (unterschriebener Antrag einreichen) * Onlinewahlen sind derzeit nicht in Planung Statistik ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2017 | 16,21 % | 13,78 % | keine Neuerungen | Urabstimmung zum Semesterbeitrag | | 2018 | 22,66 % | 23,13 % | keine Neuerungen | Urabstimmung zum Semesterticket | | 2019 | 12,73 % | 13,44 % | keine Neuerungen | | | 2020 | | | keine Neuerungen | hat nicht stattgefunden | —- ==== TU München ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: SoSe 2020): === Strukturen der Gremien: * keine Angaben Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * Briefwahlen möglich === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2013 | 12,47 % | 14,31 % | nicht bekannt | | | 2014 | 13,68 % | 13,17 % | nicht bekannt | | | 2015 | 14,06 % | 10,94 % | nicht bekannt | | | 2016 | 14,27 % | 11,69 % | nicht bekannt | | | 2017 | 11,24 % | 11,12 % | nicht bekannt | | | 2018 | 8,25 % | 12,11 % | nicht bekannt | | | 2019 | 11,74 % | 11,33 % | nicht bekannt | | | 2020 | 8,14 % | 8,52 % | hauptsächlich Briefwahl aufgrund Corona | | —- ==== Uni Paderborn ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: SoSe 2018): === Strukturen der Gremien: * Senat, StuPa und FSR werden von den Studierenden direkt gewählt Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * analoge Wahl, als auch analoge Auszählung (keine Motivation für Wechsel zu Onlinewahl) === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2017 | | | nicht bekannt | | | 2018 | | | nicht bekannt | | | 2019 | | | nicht bekannt | | | 2020 | | | nicht bekannt | | —- ==== HTW Dresden ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: SoSe 2018): === Strukturen der Gremien: * keine Angaben Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * analoge Wahl, als auch analoge Auszählung === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2017 | | | nicht bekannt | | | 2018 | | | nicht bekannt | | | 2019 | | | nicht bekannt | | | 2020 | | | nicht bekannt | | —- ==== RWTH Aachen ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: SoSe 2018): === Strukturen der Gremien: * keine Angaben Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * keine Angaben === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2017 | | | nicht bekannt | | | 2018 | | | nicht bekannt | | | 2019 | | | nicht bekannt | | | 2020 | | | nicht bekannt | | —- ==== TH Nürnberg ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: SoSe 2018): === Strukturen der Gremien: * keine Angaben Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2017 | | | nicht bekannt | | | 2018 | | | nicht bekannt | | | 2019 | | | nicht bekannt | | | 2020 | | | nicht bekannt | analoge Wahl, als auch analoge Auszählung | ==== HS Mannheim ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2020): === Strukturen der Gremien: * Fachschaftsvertretung - entsendet 2 Mitglieder in den Studierendenrat * Studierendenrat - Legislativorgan, wählt AStA Mitglieder * AStA - Exekutivorgan * Senat - Legislativorgan Hochschulweit, enthält Mitglieder aus Professoren, Mitarbeitern und Studierenden * Fakultätsrat - Gremium für Fakultätsfragen (Bestellung von Professoren und Erstellung der StuPo) besteht aus allen Professoren, gewählten Studierenden und gewählten Mitarbeitern Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * Wählbar sind alle immatrikulierten Studierenden * Eine Wahlurne === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2013 | 7,78% | 11,56% | nicht bekannt | | | 2014 | 13,43% | 15,02% | nicht bekannt | | | 2015 | 6,94% | 10,38% | nicht bekannt | | | 2016 | 14,17% | 11,49% | nicht bekannt | | | 2017 | 10,47% | 8,75% | nicht bekannt | | | 2018 | 10,06% | 10,11% | nicht bekannt | | | 2019 | 16,09% | 14,23% | nicht bekannt | | | 2020 | 28,3% | 22,10% | Onlinewahl + viel Werbung + Verlängerter Zeitraum | | ==== TU Dresden ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2020): === Strukturen der Gremien: * Wahl von studentischen Vertretern in den Hochschulgremien (Senat, erweiterter Senat, Fakultätsrat) * Wahl des Fachschaftsrates * Wahl von Gleichstellungsbeauftragten und deren Stellvertreter_innen (egal ob studentisch oder Mittelbau) Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen: * Wahlmöglichkeit fast ausschließlich nur in einem Gebäude möglich, jedoch haben einzelne Fachschaften Sonderwahlstände (nach großen Vorlesungen, in ihren Hauptgebäuden usw.) * Wahlplakate von der studentischen Selbstverwaltung oder von politischen Hochschulgruppen * Wahlwerbung oft nur auf deutsch * 3 Tage Wahlzeitraum * Wahlen analog (Stimmzettel), Wählerverzeichnis wird analog geführt * Onlinewahlen sind derzeit nicht in Planung === Wahlbeteiligung und Neuerungen: === ^ Jahr ^ Wahlbeteiligung (FS) ^ Wahlbeteiligung (Uni) ^ Neuerung beim Wahlverfahren ^ Sonstiges ^ | 2017 | 22,22 | 23,55445 | nicht bekannt | | | 2018 | 23,10 | 23,899 | nicht bekannt | Wette mit dem Kanzler dass wenn man über 30% Wahlbeitiligung erreicht, Liegestühle vom Rektorat gestellt werden| | 2019 | 19,29 | 20,7332 | nicht bekannt | | | 2020 | erfolgt noch | erfolgt noch | nur Briefwahl | | * analoge Wahl, als auch analoge Auszählung ==== HTW Berlin ==== === Allgemeiner Ablauf (Stand: WiSe 2020): === * Einreichung eines einzigen Wahlvorschlages * Anlegen eines Profils für Werbung om Wahl-O-Mat Strukturen der Gremien: * Mitarbeiter/Professoren: * akademischen Senat * Fachbereichsrat * Rat derZentraleinrichtung Fremdsprachen * Frauenbeauftragten * Kuratorium * Studentische Bereiche: * akademischen Senat * Fachbereichsrat * Fachschaftsrat * Studierendenparlament Vorgehen und Bedingungen bei Wahlen:__

  • Einreichung Wahlvorschläge. Es konnte sonst mehrere Wahlvorschläge eingereicht werden
  • NEU! Die aktuelle Wahl 2020 war die Vorgabe, dass pro Bereich nur ein Wahlvorschlag eingereicht wird.

Wahlbeteiligung und Neuerungen:

Jahr Wahlbeteiligung (FS) Wahlbeteiligung (Uni) Neuerung beim Wahlverfahren Sonstiges
2017 - 3,5 nicht bekannt
2018 - - nicht bekannt keine Wahl stattgefunden
2019 - 5,3 nicht bekannt viel Werbung durch AStA
2020 1,2 0,7 Präsenz + Briefwahl keine Onlinewahl

—-

Ideensammlung und Liste von bewährten Verfahren zur Erhöhung der Wahlbeteiligung

Ideensammlung

Hohes Potential

Aktionen die man planen sollte um die Beteiligung zu erhöhen.

  • [Aufwand hoch] Vergrößerung der Anzahl der Wahlurnen - Verteilung der Urnen über den Campus (Jeder Standort sollte „wählbar“ sein)
    • Die „Laufkundschaft“ muss überall abgeholt werden.
    • Gern auch direkt durch alle Kandidierenden
  • [Aufwand hoch] Forcierung von Online Wahlen
    • Die Erfahrung zeigt dass sich hier deutlich mehr Leute einloggen.
  • [Aufwand niedrig] Die Studierenden in den Vorlesungen „auflauern“ und direkt zur Wahl „auffordern“
  • [Aufwand mittel] uni-weite „Belohnung“ bei genug Wahlbeteiligung
    • Effektive Bindung an eine Wahl ist rechtlich „umstritten“ bzw ein Mords Aufwand
    • Alternativ am selben Tag ein Event organisieren das inhaltlich unabhängig ist. ⇒ Generiert Aufmerksamkeit
    • Freibier Event bei einem gewissen erreichten Ziel (rechtlich abklären)

Mittleres Potential

Hier gibt es noch was raus zu holen, aber die Priorität ist nicht die höchste….

  • [Aufwand hoch] Gremienintros ⇒ Videos zu den zu wählenden Gremien erstellen.
    • Leute die zumindest etwas interessiert sind schauen auch solche Videos.
    • Erhöht die „Qualität“ der Wahl deutlich da die Leute wissen was sie wählen.
    • Aufzählen von Dingen die erreicht wurden.
    • Auch an die Erstis denken! Diese zum richtigen Zeitpunkt informieren.
  • „Kontrawoche“: Eine Woche lang nichts tun damit die Studis merken wofür eine Fachschaftsvertretung da ist.
    • Protestaktionen anderer Art: Kopplung der Services generell an die Wahlbeteiligung.
    • Auflösung bei zu niederer Wahlbeteiligung
  • StuPa-o-mat:
  • Get together mit den Kandidierenden
    • Netter Abend mit den potentiellen Listen
    • Verbinden mit allgemeiner Anwerbung der Fachschaft
    • Auch digital: Die Leute digital auf z.B. Instagram mit Steckbrief + Bild veröffentlichen
  • Plakatierung auf dem Campus um die Wahl zu bewerben
    • Erhöht die Präsenz, aber der Aufwand zur Erstellund und teils auch zum verteilen ist hoch
    • Mensa Flyern

Niederes Potential

Vermutlich so wenig einfluss dass es keinen Wert hat

  • darauf hinweisen, dass mehr Wahlbeteiligung für mehr Legitimität (ggü. der Uni) sorgt
  • Kopplung der Kaffeepreise an die Wahlbeteiligung
    • Führt zu einer sofortigen Revolution

Brainstorming

Umsetzungsvorschläge

(diese Vorschläge sollten von den Fachschaften bei der nächsten Wahl nach Möglichkeit umgesetzt werden)

  • Wildes Plakatieren: Werbung über alle möglichen Kanäle (meist schon umgesetzt)
    • Kandidatenlisten aushängen, per Mail verteilen,
  • uni-weite „Belohnung“ bei genug Wahlbeteiligung (evtl. nur für die Fachschaften)
  • evtl. Blockade der eigenen Leistungen
    • Abwägung der Maßnahmen (keine Hassgefühle erzeugen)

Listen von bewährten Konzepten

(hier nur Konzepte eintragen die nachweislich (nach Erfahrung) zur Erhöhung der Wahlbeteiligung beigetragen haben)



Die hier im BuFaTa ET Wiki dargestellten Arbeitsdokumente sind Einzelbeiträge der jeweiligen Autoren und i.d.R. nicht repräsentativ für die BuFaTa ET als Organisation. Veröffentlichte Beschlüsse und Stellungnahmen der BuFaTa ET befinden sich ausschließlich auf der offiziellen Homepage.
arbeitskreise/wahlbeteiligung/ideensammlung/start.txt · Zuletzt geändert: 01.11.2021 11:13 von Natascha Günther