BuFaTa ET Wiki

Das Wiki der Bundesfachschaftentagung Elektrotechnik

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


arbeitskreise:frauenfoerderung:start

Frauenförderung

Der Workshop fand auf der 73. BuFaTa 2013 in Graz statt.

Ziel des Workshops war die Sammlung und Diskussion von Maßnahmen mit dem Ziel den Frauenanteil zu erhöhen.

TeilnehmerInnen

Benedikt Krug (TU Dresden), Robert Schaller (TU München), Oliver Klebes (HS Regensburg), Stefan Schiller (HS Regensburg), Lilli Wolff (HS Regensburg), Magdalena Rätz (TU Berlin, Moderation), Maria Meyer (RWTH Aachen), Jessica Lam (KIT), Franz Seiringer (TU Graz, Protokoll)

Bericht

allgemeine Situation

  • HS Regensburg
    • keine Frauenbeauftragte in der Fachschaft
    • Es gibt ein Mentoring Programm (Coaching für Frauen) um Kontakte zur Wirtschaft herzustellen.
  • TU Dresden:
    • Es gibt eine Frauenbeauftragte.
    • Zahlen (2011): 43% Studentinnen davon im Bereich der Ingenieurswissenschaften 36%.
    • Studentenrat: Paritätische Entsendung, die zu Problemen führt überhaupt genug Frauen zu finden
  • HS Regensburg:
    • Es gibt eine Frauenbeauftragte sowie einen Gleichstellungsbeauftragten.
    • Der Frauenanteil in den Ingenieurwissenschaften ist gering, im Studium „Regenerative Energien“ ist der Anteil jedoch überdurchschnittlich hoch.
    • Es gibt internes und externes Mentoring.
    • Generell herrscht Zufriedenheit betreffend der aktuellen Verhältnisse.
    • Keine Paritätische Besetzung in den Gremien.
  • TU Berlin:
    • Es gibt eine Frauenbeauftragte an der Uni und eine an der Fakultät.
  • RWTH Aachen:
    • Generell gibt es Probleme mit Gendering, bzw. mit der Akzeptanz des Gendering.
    • Es gibt vier Gleichstellungsbeauftragte, darunter befindet sich leider keine Frau aus dem Bereich der Ingenieurswissenschaften.
    • Es wird explizit auf Veranstaltungen verzichtet an denen nur Frauen teilnehmen.

Begründung: Es soll nicht nach Geschlechtern unterschieden werden.

an Schülerinnen gerichtete Maßnahmen

an Studentinnen gerichtete Maßnahmen

Maßnahmen zur Erhöhung des wissenschaftliche Mitarbeiterinnenanteils

Maßnahmen zur Erhöhung des Professorinnenanteils

Fazit



Die hier im BuFaTa ET Wiki dargestellten Arbeitsdokumente sind Einzelbeiträge der jeweiligen Autoren und i.d.R. nicht repräsentativ für die BuFaTa ET als Organisation. Veröffentlichte Beschlüsse und Stellungnahmen der BuFaTa ET befinden sich ausschließlich auf der offiziellen Homepage.
arbeitskreise/frauenfoerderung/start.txt · Zuletzt geändert: 10.11.2013 10:59 von Sebastian Wienforth